Paul-Feindt-Stiftung - Stiftung für Ornithologie, Tierarten- und Biotopschutz

Projekt-/Fördergebiet (geographisch)

Schwerpunkte

Tätigkeitsbereich

Verwirklichung

Stiftungszweck:
(1) Die Stiftung verfolgt den Zweck, die Forschungsarbeit auf feldornithologischem und faunistischem Gebiet mit dem Ziel zu fördern, den Tier- und Vogelschutz insbesondere im südniedersächsischen Raum zu verbessern. Dabei arbeitet sie mit Vereinen und Institutionen zusammen, die gleiche oder ähnliche Ziele verfolgen, insbesondere mit dem Ornithologischen Verein zu Hildesheim e.V. (OVH).

(2) Die Stiftung verwirklicht den Zweck vor allem, indem sie die Lebensräume frei lebender, insbesondere bedrohter Tierarten betreut und pflegt, um auf diese Weise die Erhaltung und natürliche Entwicklung der historisch gewachsenen Kulturlandschaft zu sichern. Hierzu kann sie Grundvermögen erwerben oder pachten.
Anschrift:
Sohnreystraße 6
31061 Alfeld

Tel.: 05181-3218

Webseite: http://www.paul-feindt-stiftung.de


in der Karte anzeigen

Routenberechnung - Startort

Stadt
 
Straße

Beispielprojekte

Ackerwildkrautschutz Wernershöhe

Flächenmäßig größtes Projekt in Deutschland (25 ha Kalkscherbenacker) in den Sieben Bergen bei Alfeld; seit 25 Jahren wissenschaftlich dokumentiert - hervorragende Entwicklung der Populationen zahlreicher Rote-Liste-Arten der Segetalflora, zugleich optimaler Lebensraum für die angepaßte Fauna, u.a. flugunfähige Käferarten