Schulwälder gegen Klimawandel

Verein
Natur-Netz Niedersachsen

Geschäftsstelle bei der
Bingo-Umweltstiftung
Emmichplatz 4
30175 Hannover
Telefon: 0511/897 697-0
Bingo-Umweltstiftung Deutsche Bundesstiftung Umwelt

Die Naturschutzstiftung Grafschaft Bentheim, die Stiftung Zukunft Wald und die Realschule Bad Bentheim haben am 5.3.2014 offiziell ein Schulwaldprojekt in der Gemeinde Quendorf begonnen.

„Pflanzt nicht Worte, sondern Bäume“, unter diesem Motto steht das Schulwaldprojekt der Stiftung Zukunft Wald. Die Naturschutzstiftung Grafschaft Bentheim bzw. deren Geschäftsführer Hartmut Schrap und Paul Uphaus waren auf das landesweite Projekt aufgrund Ihrer Mitarbeit im Natur-Netz-Niedersachsen, einem Netzwerk Niedersächsischer Natur- und Umweltstiftungen, aufmerksam geworden. Wie dazu Hartmut Schrap, Vorsitzender des Natur-Netzes-Niedersachsen mitteilt, nehmen an dem Aufforstungsprojekt in Quendorf ca. 450 Schülerinnen und Schüler teil. „In unserer heutigen Zeit ist es sehr wichtig, Kinder und Jugendliche für den Naturschutz zu begeistern. Das funktioniert am besten über das direkte praktische Erleben“. Stiftungsdirektor Franz Hüsing erklärt, dass mit dem Projekt Schulwälder gegen den Klimawandel die Stiftung Zukunft Wald – in diesem Fall in Kooperation mit der Naturschutzstiftung Grafschaft Bentheim – dazu beitrage, bereits bei den „Jüngsten“ wieder ein Bewusstsein für die Bedeutung unserer Wälder zu entwickeln. „Auf der ca. 1,5 ha großen Fläche der Naturschutzstiftung sollen ca. 8.000 Bäume – vorwiegend Eichen – gepflanzt werden“, so Hüsing weiter. Landesweit nehmen laut Hüsing inzwischen bereits ca. 25.000 Schülerinnen und Schüler an dem Projekt „Schulwälder gegen Klimawandel“ teil.  

Weitere Informationen zu den Schulwaldprojekten findet man im Internet unter www.naturschutzstiftung.de.